Menschenbildung ist das Ziel. - H. Breymann

Der erste Abschlussjahrgang verlässt die Bühne; 02.07.2021

Henriette-Breymann-Gesamtschule verabschiedet 59 Schülerinnen und Schüler

Time to say Goodbye: Viele Jahre lag dieser Moment in weiter Ferne, am Freitag war es nun endlich soweit - Die Henriette-Breymann-Gesamtschule ist „erwachsen“ geworden und entließ ihren allerersten Abschlussjahrgang in die weite Welt.  53 junge Erwachsene erhielten im Rahmen der Entlassungsfeier ihr Abiturzeugnis, weiteren sechs Schülerinnen und Schülern wurde der schulische Teil der Fachhochschulreife überreicht. Die Schülerinnen und Schüler, die die HBG nun verlassen, waren irgendwie immer die ersten und, so betonte Schulleiterin Katrin Unger in ihrer Rede, besonders. Sie waren die ersten, welche die 2012 gegründete HBG zum Leben erweckten und mit Farbe und Lachen füllten. Die ersten, die immer alles ausprobierten und es gelassen hinnahmen, wenn mal etwas nicht funktionierte. Doch „die Ersten“ hielten selbst dem Abitur unter Coronabedingungen stand und machten – wie in vielen Situationen – das Beste daraus und das machte sie, auch das war sich Unger sicher „mega besonders“: Insgesamt erreichten sogar sechs Schülerinnen und Schüler einen Notendurchschnitt von besser als 2,0. Die Auszeichnung für den besten Abiturschnitt erhielt Luisa Fasold mit 1,3.

Auch Landrätin Christiana Steinbrügge überbrachte ihre Grußworte und lobte die moderne Schule. Ebenso zollte Uwe Schäfer als Mitglied der CDU des Kreistags Wolfenbüttel seinen Respekt. Und Michael Schuster als Vorsitzender des Schulelternrates hoffte darauf, „dass eure Kinder nichts mehr mit Corona anzufangen wissen.“

Für die Schülerschaft sprach Lukas Kosel und dankte vor allem den Tutorinnen und Tutoren für ihre Unterstützung: „Es ist schön zu wissen, dass man einen Tutor an der Seite hat, der einen kennt, auf einen aufpasst und dem man auch vertrauen kann.“


Vertrauensvolle Begleitung bis zum Abitur: Lukas Kosel dankte in seiner Rede den vier Tutoren/Tutorinnen,
die die Abiturientinnen und Abiturienten maßgeblich begleitet haben.

Doch nicht nur mit warmen Worten wurde der 13. Jahrgang am Freitag entlassen: Für die passende musikalische Untermalung sorgten neben der Schülerin Vanessa Schmidt auch die Lehrkräfte Julia Juhls, Michael Schneider und Mechtild Franke-Levermann, die den Abschlussjahrgang unter anderem passend mit dem Titel „Time to say Goodbye“ von Sarah Brightman und Andrea Boccelli verabschiedeten.

Die ersten Absolventinnen und Absolventen der HBG sind:
Angelina Abidi, Hakan Akinci, Niklas Appel, Alissa Arndt, Malte Bachmann, Ole Bachmann, Melanie Bischoff, Henry Böddeker, Nico Böder, Finja Borchers, Justin Büttner, Lena Eggeling, Luisa Fasold, Lea Fließ, Witold Gutwoski, Emily Hartmann, Gina Heider, Lennart Heine, Maurice Hermsdorf, Moritz Hindermann, Lennert Hinrichs, Elida Janik, Nele Justen, Hendrik Klonnek, Lukas Kosel, Jolina Krinke, Justin Kuhlmann, Lea-Sophie Lamczyk, Tom Lehmann, Lena Linde, Fiana-Sophie Ludwig, Melina Fee Maisold, Sabrina Markus, Kira Meyer, Katharina Mittelbach, Tabea Müller, Josephine Niewöhner, Michaela Nitschke, Benjamin Pampus, Felix Peine, Katja Rausch, Lena Reichelt, Lina-Mareen Raimer, Kevin Roderburg, Estelle Rodermund, Lina Schiller, Alexander Schmidt, Tim Willi Schmidt, Ann-Katrin Schütte, Fabienne Siebert, Tobias Spehr, Lisa Sophia Stegmann, Linnea Stolzki, Benedikt Straube, Agnes Paulina Tschernatsch, Laura Viktor, Jennifer Voß, Marvin Wallat, Marcel Welzel.


Mit "Time to say Goodbye" verabschiedeten die Lehrkräfte Julia Juhls (l.), Michael Schneider (2.v.l.) und Mechtild Franke-Levermann die Abiturientinnen und Abiturienten.


Unsere Sängerin Vanessa und unser Moderatorenteam Paula und Clint 


Auszeichnung: Anna Winkler, Leiterin der Sekundarstufe II, zeichnete die besten Abiturienten aus. Luisa Fasold erzielte mit 1,3 die beste Abiturnote.


Tutorinnen und Tutor (es fehlt hier Lars Gallo)

Sonder-Ehrung für die erfolgreichen Teilnehmer*innen bei Jugend debattiert


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.