Menschenbildung ist das Ziel. - H. Breymann

Der Förderverein der HBG hat einen neuen Vorstand; 20.07.2020

In der letzten Woche vor den Sommerferien hatte der Förderverein zu seiner Jahreshauptversammlung eingeladen. Wichtigster Tagesordnungspunkt: Neuwahlen des Vorstandes!

Die langjährigen Vorstandsmitglieder hatten angekündigt, für die Ämter nicht mehr zur Verfügung stehen zu können, da ihre Kinder die HBG in naher Zukunft verlassen oder bereits verlassen haben.

Umso erfreuter waren alle anwesenden Mitglieder, dass es Interessenten für die freiwerdenden Posten im Vorstand gab. Einstimmig gewählt wurden: Stefan Voigt (1. Vorsitzender), Kathrin Stützer (2. Vorsitzende), Thomas Liptow (Kassenwart) und Nicole Szymkowiak (Schriftführerin).

Der Vorsitzende des Schulelternrates Michael Schuster dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern Frau Drine (1. Vorsitzende), Frau Sander (2. Vorsitzende), Frau Hartmann (Kassenführerin), Frau Gottwald (Schriftführerin) sowie Frau Macke, Frau Straube, Frau Zanters (Beisitzerinnen) im Namen der gesamten Elternschaft. Schulleiterin Katrin Unger schloss sich diesem Dank an: Vieles an der HBG sei ohne die Unterstützung des Fördervereines nicht möglich gewesen – von der Schulhundausbildung, über die Schulbibliothek bis hin zu wunderbaren Kuchenbüffets beim Tag der offenen Tür.

Auch der neue Vorsitzende Stefan Voigt dankte im Namen des neugewählten Vorstandes. Er betonte, dass die gute Arbeit weitergeführt werden solle, gute Voraussetzung dafür sei, dass im Kreis der gewählten Beisitzer auch erfahrene Mitglieder des Fördervereins sitzen, die sicherlich ihre Erfahrungen in die Arbeit einbringen würden.


Von links nach rechts: Frau Drine, Frau Hartmann, Frau Sander, Frau Macke, Frau Gottwald (alter Vorstand)


Von links nach rechts: Frau Sander, Frau Drine, Herr Voigt, Frau Stützer (alter und neuer Vorstand)


Neuer Vorstand inklusive Beisitzer*innen


 

Elterninformation der Schulleitung; 15.07.2020

Sehr geehrte Eltern,

ein außergewöhnliches Schuljahr geht zu Ende. Die Coronakrise hat uns allen viel abverlangt. Wir alle - Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte -  haben erfahren müssen, dass von einem Tag auf den anderen ganz neue Wege beschritten werden mussten. Dies verlangte von uns allen  Flexibilität, Geduld, Verständnis, Durchhaltevermögen und nicht zuletzt auch Kreativität.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung – insbesondere wenn es darum ging, Ihre Kinder im Homeschooling zu begleiten, für Ihre Rückmeldungen, die uns halfen, Probleme zu erkennen und zu lösen, für Ihre Nachsicht, wenn´s mal nicht gleich ganz rund lief und ganz besonders für Ihre vielen aufmunternden Worte, die deutlich machten, dass wir ein gemeinsames Ziel haben: das Wohl Ihrer Kinder.

Seit letzter Woche liegt uns nun auch der „Fahrplan“ des Kultusministeriums  für die Zeit nach den Sommerferien vor. Das Kollegium und die Schulleitung wird die nächsten Tage dazu nutzen, die Vorgaben an die Gegebenheiten der HBG anzupassen. Ich will Sie aber schon heute mit den vorgesehenen Rahmenbedingungen vertraut machen:

Geplant ist ein sogenannter „eingeschränkter“ Regelbetrieb. Regelbetrieb heißt:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler der HBG werden zeitgleich nach regulärem Stundenplan zur Schule gehen.
  2. Die bislang geltenden Abstandsregeln sind während des Unterrichts aufgehoben (d.h.: 30 Kinder pro Klasse)
  3. Der Nachmittagsunterricht findet statt.
  4. Eine Vermischung innerhalb des Jahrganges ist in Kursen möglich, es gibt also wieder Unterricht in den WPKs, in der 2. Fremdsprache, in E bzw. G-Kursen.
  5. Die Mensa bietet wieder ein Mittagessen an.

Besondere Schutzmaßnahmen bleiben wie folgt bestehen:

  1. In den Pausen darf keine Vermischung der Jahrgänge stattfinden, d.h. jeder Jahrgang behält sein „Schulhofrevier“.
  2. KUS sind nur mit Schüler*innen aus maximal 2 Jahrgängen möglich.
  3. Die Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen) bleiben bestehen.
  4. Außerhalb von Unterrichtsräumen (Gänge, Flure, Versammlungsräume) ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  5. Schulveranstaltungen (Feiern, Aufführungen, Sportfeste, Praktika, Ausflüge…) können nur unter besonderen Bedingungen stattfinden und werden jeweils im konkreten Fall entschieden.

Dieses Szenario gilt solange, bis auf Grund einer veränderten Infektionslage im Landkreis Wolfenbüttel vom Gesundheitsamt andere Szenarien angeordnet werden. Dies kann die Rückkehr zu A- und b-Gruppe wie in den letzten Wochen bedeuten oder im Extremfall auch wieder einen totale Schulschließung, so wie kurz vor und kurz nach den Osterferien. In beiden Fällen würden wir auf unsere Strukturen der letzten Wochen und Monate zurückgreifen.

In der Hoffnung, dass es nicht noch einmal so weit kommt, grüße ich Sie herzlich. Genießen Sie die kommenden Wochen und ganz wichtig: bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Katrin Unger (Schulleiterin)


 

Nach den Sommerferien: Schuljahr 2020/2021 soll im „eingeschränkten Regelbetrieb“ weitestgehend normal starten; 09.07.2020

Die aktuellen Planungen des Niedersächsischen Kultusministeriums für die Zeit nach den Sommerferien sind auf der Website des MK Niedersachsens veröffentlicht.

Link: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/nach-den-sommerferien-schuljahr-2020-2021-soll-weitestgehend-normal-starten-kultusminister-tonne-plant-eingeschrankten-regelbetrieb-190433.html


Elterninformation - Anmeldeinformationen zur 5. Klasse an der HBG

Um lange Wartezeiten und größere Menschenansammlungen zu vermeiden wurde für die Anmeldungen folgendes Verfahren festgelegt: Der Zeitraum wurde mit dem 27.05. auf insgesamt drei Tage (25.05. - 27.05.2020; jeweils von 8.00 Uhr bis 18:00 Uhr) erweitert. Jedem dieser drei Tage ist ein Teil des Alphabets zugeordnet. Wir bitten Sie, ihr Kind möglichst nach dem jeweiligen Anfangsbuchstaben des Nachnamens am zugeordneten Tag anzumelden. Die Zuordnung sehen Sie hier:

Tag

Anmeldungen mit den Anfangsbuchstaben …

Montag,  25.05.20  

A - H

Dienstag, 26.05.20

I - P

Mittwoch, 27.05.20

Q - Z


(Zum Öffnen benötigen Sie einen PDF-Reader wie z.B. Adobe Acrobat Reader; dieser ist auf den meisten Computern vorinstalliert.)

Bitte bringen Sie zur Anmeldung das Originalzeugnis des 1. Halbjahres der 4. Klasse sowie den Impfausweis Ihres Kindes bzw. eine ärztliche Bestätigung über eine vorhandene Immunität gegen Masern nach §20 Abs. 9 des Infektionsschutzgesetzes mit.

Mit freundlichen Grüßen
Katrin Unger


 

Elterninfo; 15.05.2020

Sehr geehrte Eltern,

der Kultusminister hat gestern die Daten zur schrittweisen Wiederkehr in die Schule bekanntgeben.
Wie Sie wissen, kehren immer nur die halben Klassen in die Schule zurück. Wir mussten die Klassen dazu in sogenannte A-Gruppen und B-Gruppen teilen. Dies haben wir der alphabetischen Reihe folgend nach der Hälfte der Klasse getan.

Viele von Ihnen wünschten sich sicherlich eine Aufteilung nach Ortschaften. Dies ist leider nicht möglich, da wir auch dafür Sorge tragen müssen, dass die Schulbusse gleichbleibend nur „halb“ gefüllt sind. Wären alle Kinder aus z.B. dem Sickter Bereich in einer Gruppe, wären die Busse in einer Woche voll und in der anderen Woche leer. Hier auf die Bildung von Fahrgemeinschaften zu setzen und diese ggf. einzeln abzufragen ist uns leider organisatorisch nicht möglich.

Auch der Wunsch, Freundschaften zu berücksichtigen, würde zu vielen Nachfragen und Diskussionen führen, die wir im Moment nicht leisten können.

Um innerhalb der Familien allerdings eine verlässliche Planung zu ermöglichen, werden Geschwisterkinder grundsätzlich gemeinsam in A-Gruppen oder gemeinsam in B-Gruppen sein.  Hier finden Sie die tabellarische Übersicht:


(Änderungen vorbehalten)

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung

Mit  freundlichen Grüßen
Katrin Unger (Schulleiterin)

Information der Schulleitung; 27.04.2020

Sehr geehrte Eltern,

für Sie ist die Belastung derzeit enorm. Einige von Ihnen arbeiten im Homeoffice, andere sind in den sogenannten systemrelevanten Berufen tätig und „kämpfen“ sozusagen an vorderster Front gegen das Coronavirus.  Ganz bestimmt machen sich auch viele von Ihnen existenzielle Sorgen um ihre Zukunft. Und nebenbei sollen Sie auch noch ihre Kinder betreuen.

Wir als Schule sind weiterhin bemüht, gemeinsam mit Ihnen diese außergewöhnliche Situation zu bewältigen:

Fordern Sie Ihre Kinder auf, regelmäßig auf IServ die neuesten Nachrichten aus der HBG abzurufen und ihre Lehrkräfte anzuschreiben, wenn es Fragen zu Aufgaben gibt oder wenn die Kinder einfach mal Lust auf Kontakt haben.

Sollten Sie übergeordnete Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns. Sekretariat und Schulleitung sind montags bis freitags zuverlässig zwischen 07.00 Uhr und 14.00 besetzt, Ihre Mails werden regelmäßig abgerufen und zeitnah beantwortet. Gern können Sie und Ihre Kinder auch weiterhin Unterrichtsmaterialien aus der Schule holen. Sollten die oben genannten Zeiten nicht passen, vereinbaren Sie einen anderen Termin mit uns.

Aus verschiedenen Rückfragen der letzten Tage ist deutlich geworden, dass längst nicht alle Eltern per Mail erreichbar sind. Ich wiederhole daher nochmals meine Bitte: Lassen Sie „Ihren“ Klassenelternräten eine Mailadresse zukommen. Senden Sie diese Mail im Kreis der Ihnen bekannten Eltern gerne über WhatsApp weiter, dieser Weg scheint für die meisten Eltern der erfolgversprechendste zu sein.

Es gibt in diesen schwierigen Zeiten auch positive Meldungen:

  1. Unser Mensabetreiber wird die bereits eingezogenen Gelder für das Mittagessen zurück überweisen.

  2. Der Landkreis wird allen Schüler*innen Atemschutzmasken zur Verfügung stellen. Sie müssen jetzt also nicht im Internet suchen und  überteuerte Exemplare bestellen.

  3. Für alle Schüler*innen, die zu Hause keine arbeitstauglichen Endgeräte haben, werden wir aus unseren Schulbeständen Laptops zu Verfügung stellen können.

Ich wünsche Ihnen für die kommenden Tage und Wochen viel Kraft und Durchhaltevermögen. Und wie heißt es jetzt allerorten: Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Katrin Unger


 

weiterlesen

Regenbogenbilder - Gruß aus der HBG; 28.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler der HBG,

die Ausgangsbeschränkung ist eine Schutzmaßnahme für uns alle. Gleichzeitig ist sie aber auch eine große Belastung. Manchen von uns fällt ganz bestimmt schon die "Decke auf den Kopf" wie man so schön sagt, wenn die Langeweile groß und die Ablenkungsmöglichkeiten wenig sind. Ich glaube sogar, dass einige von euch die Schule vermissen :-) und sich nicht wie sonst auf die Ferien freuen.

Heute wäre der letzte Schultag und ich weiß genau, mit wieviel Vorfreude ihr heute um 13.00 Uhr das Gebäude so schnell es geht verlassen würdet, um mit euren Eltern in den Urlaub zu fahren, um draußen im Garten, auf dem Spielplatz, im Wald den Frühling zu genießen, um euch mit Freunden zu treffen und ein wenig Party zu machen oder um im Eiscafe zu sitzen und in der Frühlingssonne ein Eis zu essen... Insgesamt solltet ihr eigentlich die HGB für gut zwei Wochen vergessen - völlig zu Recht! Und nun ist alles ganz anders.

Ich darf euch im Namen des Kollegiums herzlich grüßen und euch sagen, dass wir euch vermissen. Schule ohne Schülerinnen und Schüler ist sehr, sehr öde.

Darum habe ich eine Bitte: In Italien und Spanien und zunehmend auch in Deutschland malen Kinder Regenbogenbilder, die sie in die Fenster ihrer Wohnungen hängen. Wenn ich in Braunschweig durch die Straßen in der Nähe meiner Wohnung gehe, entdecke ich immer mehr Regenbogenbilder. Es macht Spaß danach zu suchen, steht der Regenbogen doch schon immer für die Hoffnung, dass bald alles wieder gut wird. ich würde mich sehr freuen, wenn auch wir uns daran beteiligen könnten. Und noch mehr freue ich mich, wenn wir unser "eigenes Fenster" mit lauter Regenbogenbildern haben. Wenn ihr einen Regenbogen gezeichnet habt, fotografiert ihn und schickt ihn mir per Mail zu. Wir werden dann alle Regenbogenbilder mit Namen der oder des Künstlers auf der Homepage veröffentlichen. Übrigens: Ich freue mich sehr über Bilder aus allen Jahrgangsstufen - wir haben schließlich richtig großartige Leistungskursler Kunst in der Oberstufe...

Mit freundlichen Grüßen Katrin Unger

31. Bild von Maurice aus der Klasse 6.3 smile

weiterlesen ...

Arbeitsaufträge für die Schüler*innen über IServ;  16.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

der Kultusminister hat deutlich gemacht, dass in der Zeit der Schulschließung kein Unterricht erteilt wird, Aufgaben aber gestellt werden können. Wir haben Sie und euch dazu über IServ bzw. über die Vertreter*innen des Schulelternrates bereits angeschrieben, die Arbeitsaufträge werden ebenfalls über IServ bekannt gegeben. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen 
Katrin Unger (Schulleiterin)

weiterlesen

Information der Schulleitung zum Coronavirus Sars-CoV-2 / COVID-19 ; 05.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund eines in Braunschweig aufgetretenen Falles einer Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 ist eine Familie der Schulgemeinschaft vorsorglich unter Quarantäne gestellt worden. Eines der Elternteile, nicht aber das Kind, ist in Kontakt mit einer infizierten Person gekommen. Bei der Quarantäne handelt es sich um eine rein vorbeugende Maßnahme. Die bisher geltenden (siehe Links unten) Hinweise, insbesondere zu Hygienemaßnahmen, sind weiterhin zu beachten, bitte weisen Sie Ihre Kinder noch einmal darauf hin.

Sollten Sie bei einem Ihrer Kinder Symptome feststellen, die mit einer Infektion mit dem Coronavirus in Verbindung gebracht werden (siehe https://www.infektionsschutz.de) lassen Sie Ihr Kind bitte zu Hause und nehmen Sie telefonisch – nicht durch einen Praxisbesuch – Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf. Über die weiteren Entwicklungen werden wir Sie umgehend informieren. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Unger


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.