Menschenbildung ist das Ziel. - H. Breymann

Markt der Möglichkeiten öffnet Türen; 13.10.2021

Mehr als 70 Firmen und Institutionen in der Henriette-Breymann-Gesamtschule zu Gast

Zum vierten Mal fand in der Henriette-Breymann-Gesamtschule der „Markt der Möglichkeiten“ statt. In diesem Schuljahr präsentierten sich 72 öffentliche und privatwirtschaftliche Unternehmen, Berufsschulen und Hochschulen aus der Region den Schüler*innen und Eltern der 8. bis 13. Jahrgänge ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Die Unternehmen hatten dabei die Möglichkeit mit potentiellen Auszubildenden oder Studierenden ins Gespräch zu kommen und Fragen zu ihren Berufen im persönlichen Gespräch beantworten.

 

weiterlesen ...

Mehr als 70 Unternehmen und Institutionen zu Gast in der HBG am 13.10.2021

Vierter „Markt der Möglichkeiten“ unter Pandemiebedingungen

Erste Kontakte zur Berufswelt knüpfen, unbekannte Berufsfelder erkunden oder vielleicht einen Praktikumsplatz sichern – Diese Chance bietet sich am Mittwoch, 13. Oktober 2021, in der Zeit von 17 bis 21 Uhr in der Henriette-Breymann-Gesamtschule. Mehr als 70 Unternehmen und Institutionen haben bereits ihre Teilnahme zugesagt, damit ist die Veranstaltung die größte Berufsfindungsmesse in Wolfenbüttel.

„Anders als bei ähnlichen Berufsmessen in der Region findet unser „Markt der Möglichkeit“ nicht während der Unterrichtszeit und nicht außerhalb der Schule statt. Dadurch ist die Berufsfindungsmesse der Henriette-Breymann-Gesamtschule in der Lage, neben den Schülerinnen und Schüler insbesondere auch die Eltern und Erziehungsberechtigten anzusprechen, die einen erheblichen Einfluss auf den Berufsfindungsprozess ihres Kindes haben.“, schildert Sven Müller, Fachbereichsleiter Arbeit/Wirtschaft-Technik und Berufsorientierung die Besonderheit des Markts der Möglichkeiten.

„Wir freuen uns wieder auf zahlreiche interessante Gespräche und darauf, Schülerinnen und Schülern und deren Eltern trotz der Pandemie mit dieser Präsenz-Veranstaltung die Möglichkeit zu bieten, Kontakte in die Berufswelt zu knüpfen.“, kommentiert Katrin Unger, Schulleiterin der Henriette-Breymann-Gesamtschule den Markt der Möglichkeiten.

Dabei ist unwichtig, ob es um die Suche nach einem Praktikumsplatz, dem passenden Ausbildungsplatz oder Informationen um künftige Studienplätze geht. Denn bei über 70 vertretenen Unternehmen und Institutionen liegt auf der Hand, dass für jedes Bedürfnis der passende Ansprechpartner in den Räumlichkeiten der HBG zu finden ist.

Für das leibliche Wohl an diesem Abend wird der Förderverein der HBG sorgen. Geparkt werden kann während der Veranstaltung auch auf dem Schulhof der HBG. Die Zufahrt erfolgt in diesem Falle über den Fritz-Reuter-Weg.


 

Einladung zum Einschulungsgottesdienst am 03.09.2021


Biologiekurs besucht Schülerlabor BioS; 18.07.2021

Dieses Jahr ist der 12er Bio-Kurs von Frau Pohl-Jakob ins Schülerlabor BioS

nach Stöckheim gefahren, um dort theoretisch und praktisch mehr über den Nachweis des Erbmaterials DNA zu erfahren. Die Rückmeldung der Teilnehmenden war durchweg positiv, so dass wir die Exkursion wiederholen werden.

weiterlesen ...

Sportlicher Jahresabschluss; 13.07.2021

Der Sportkurs Jg. 12 (FIE) nutzte das schöne Wetter um Erfahrungen beim Kanufahren auf der Oker zu sammeln. Mit Strohhut und Malzbier wurde am Stadtbad Okeraue eingestiegen und Richtung Halchter gepaddelt.Mit guter Laune und einigermaßen trocken sind alle nach 1,5 h wieder am Ausgangsort angekommen. Eindeutig zum Nachmachen empfohlen!

weiterlesen ...

Impulse für Respekt und Toleranz; 12.07.2021

Projekt Liebesleben eine Woche lang in der Henriette-Breymann-Gesamtschule zu Gast

Kommunikation und Prävention standen in der vergangenen Woche für den 9. Jahrgang der Henriette-Breymann-Gesamtschule im Fokus. Im Rahmen des Projekts Liebesleben drehte sich für jede Klasse einen Tag lang alles um die Ausweitung von Handlungskompetenzen im Umgang mit der eigenen Sexualität und ein tiefgreifendes Verständnis für Respekt und Toleranz.

Das Projekt, das unter dem Dach der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stattfindet, ist dabei äußerst facettenreich und bot den Schülern nicht nur viele Eindrücke und Perspektivwechsel, sondern vor allem auch die Möglichkeit, in einem ungezwungenen Rahmen fernab des Unterrichts Fragen loszuwerden.

Sechs Stationen luden dazu ein, sich mit unterschiedlichen Themenbereichen auseinanderzusetzen. Freundschaft und Beziehung wurden dabei ebenso thematisiert wie Safer Sex und der Schutz vor sexuell übertragbaren Infektionskrankheiten. Dass Vielfalt und Respekt einen zentralen Stellenwert eingenommen haben, versteht sich fast von selbst. Doch spannend wurde es auch, als es um den Komplex „Sexualität und Medien“ ging. Plakative Materialien unterstützen das Hineinversetzen in konstruierte, aber realitätsnahe Situationen. In Rollenspielen stellten die Schülerinnen und Schüler Gefühle und Situationen dar, nahmen Impulse mit. „Ich freue mich, dass die HBG einen großen Materialkoffer zum Parcours erhalten hat, den wir Lehrkräfte in allen Jahrgängen einsetzen können. Außerdem möchte ich die verschiedenen Methoden als regelmäßiges Projekt verankern“, resümierte René Pietsch, Fachbereichsleiter Naturwissenschaften.

weiterlesen ...

Einladung von der Stadtjugendpflege; 09.07.2021

Erster Jugenddialog Wolfenbüttel: Online-Umfrage ab sofort und Live-Dialog am 07.09.2021

Einladung von der Stadtjugendpflege der Stadt Wolfenbüttel an alle Schülerinnen und Schülerin in Stadt und im Landkreis Wolfenbüttel: "Zu Beginn des nächsten Schuljahres wird es den ersten Wolfenbütteler Jugenddialog geben.Die Umfrage startet schon jetzt! Eure Meinung ist gefragt! Corona hat vieles verändert. Studien zeigen, was eure Generation in der Pandemie geleistet hat und was jungen Menschen zugemutet wurde. Um euch jetzt Gehör zu verschaffen und euren Bedarfen ein Sprachrohr zu bieten, startet der Präventionsrat und die Stadtjugendpflege Wolfenbüttel den Jugenddialog. Dort werdet ihr darüber diskutieren können, was euch beschäftigt,was ihr jetzt braucht und welche Forderungen ihr jetzt habt!

weiterlesen ...

Projekt „LiebesLeben“ der BZgA; 24.06.2021

Endlich kann an der HBG das Projekt "LiebesLeben" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stattfinden!

Die Sporthalle ist reserviert, Unterkünfte für das Betreuenden-Team gebucht, das Material kommt per Post und LKW. Am Dienstag, 06.07. werden sechs große Stationen aufgebaut und von Mittwoch bis Freitag, 09.07. absolvieren die Klassen des 9. Jahrgangs in Kleingruppen den Parcours. Es wird thematisch um Sexualität, Vielfalt, Infektionskrankheiten, aktuell auch Covid-19 gehen (mehr: https://www.liebesleben.de). Bereits am Dienstag-Nachmittag findet eine Lehrkräfte-Fortbildung für den Materialkoffer statt, der dann in den nächsten Jahre bei uns genutzt werden kann.


 

Naturwissenschaften machen praktische Versuche; 24.06.2021

Im E-Kurs des Abschlussjahrgangs wird zum Thema Säuren und Laugen experimentiert. Nächste Woche planen wir zusammen eine Neutralisation und führen sie als Titration mit Glas-Büretten oder im G-Kurs mit Kunststoff-Spritzen durch.

 

weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.