Menschenbildung ist das Ziel. - H. Breymann

Weltkindermaltag; 19.05.2023

Wie auch in den vergangenen Jahren wurde im 5. und 6. Jahrgang der HBG in den letzten Wochen wieder fleißig für den guten Zweck gemalt. Im Rahmen des Weltkindermaltags am 6. Mai wurden von den Kindern knapp 150 Bilder zum Thema „Wir entdecken die Natur im Wasser“ gemalt und zur Firma Staedtler geschickt. Diese spendet für jedes Bild 1 Euro an das Kinderhilfswerk Plan International, die mit dem Erlös wiederum das Projekt „Sauberes Wasser für Ghana“ unterstützt, das Kindern den Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht. 2022 sind auf diesem Weg über 30.000,00 Euro zusammengekommen. Stellvertretend für all die wunderschönen und kreativen Bilder sind hier ein paar Beispiele von Lila, Chiara, Melinda, Lika und Ranya aus den Jahrgängen 5 und 6. Zu gewinnen gibt es auch noch tolle Preise. Mal sehen, ob die HBG Schüler:innen hier noch abräumen können. Gewonnen haben auf jeden Fall schon einmal die Kinder in Ghana.

weiterlesen ...

Schüler:innen der Henriette-Breymann-Gesamtschule zu Gast bei Bücher Behr; 15.05.2023

Buchhandlungen in ganz Deutschland verschenken zum Welttag des Buches über 1 Million Bücher

Gemeinsam mit rund 3.300 Buchhandlungen in ganz Deutschland verschenkt die Buchhandlung Behr rund um den UNESCO-Welttag des Buches am 23. April über 1 Million Bücher an Viert- und Fünftklässler:innen. Zur Feier dieses Tages lädt die Buchhandlung alle jungen Leser:innen zu einer Abenteuer Schnitzeljagd in die Buchhandlung ein.

Dieser Einladung sind die Schüler:innen des gesamten fünften Jahrgangs der Henriette-Breymann-Gesamtschule (HBG) in den Tagen vom 08.-15.05. gerne gefolgt. Dabei durften die Kinder noch vor der offiziellen Öffnung des Ladens, an verschiedenen Stationen Rätsel lösen und bei einem Vortrag von Buchladenbesitzer Martin Geißler mehr über den Weg von der ersten Idee zum fertigen Buch erfahren. Dabei blieb natürlich auch Zeit für Fragen rund um das Thema Buch: Ali aus der 5.3 etwa wollte wissen, wie viele Seiten der berühmte, in Wolfenbüttel ausgestellte Evangeliar Heinrich des Löwens hat, wohingegen Jarno sich mehr für die Mangas und Animes interessierte.

Am Ende blieb natürlich auch noch Zeit zum Stöbern und sich mit neuem Lesefutter einzudecken.

Ziel der Initiative ist es, Kinder jedes Jahr mit Geschichten, die ihre Interessen aufgreifen, für das Lesen zu begeistern. So gab es abschließend für die Schüler*innen den Comicroman „Volle Fahrt ins Abenteuer“ von Autorin Katharina Reschke und Illustrator Timo Grubing als Geschenk obendrauf.


 

Über 20.000 Schritte für die Gesundheit; 28.04.2023

Der Wandertag des 7. Jahrgangs führte die Schüler:innen und Lehrkräfte in den Oderwald. Nachdem sich alle Beteiligten am Bahnhof in Wolfenbüttel getroffen hatten, begann unser großer Spaziergang mit fast 130 Personen.

Trotz der für diese Jahreszeit ungewöhnlichen Kälte meisterten wir alle den Weg fast ohne Probleme. Nach mehr als 10 Kilometern Fußmarsch durch Wald und Flur und über 20.000 Schritten kamen wir nach vier Stunden wieder alle wohlbehalten und zufrieden am Bahnhof an.
(Text und Fotos: Fabian Gruba)


 

Überleben im Wald; 27.04.2023

Wir, die Klasse 6.3, haben den Wandertag im Wald verbracht. Passend zum Tag des Baumes (25.04.) haben wir von dem Waldpädagogen Moritz gelernt, wie der Mensch im Einklang mit dem Wald ein paar Tage dort leben kann: Wir haben Spuren gelesen, essbare Pflanzen kennengelernt, einen wetterfesten Unterschlupf gebaut, geübt, wie man sich selbst im Dunkeln im Wald orientieren kann, ein Feuer entzündet und darin Äpfel karamellisiert. (Den Zucker dafür müsste man zugegebenermaßen natürlich dabei haben, sollte man in die Gelegenheit kommen, ein paar Tage im Wald leben zu wollen.)

weiterlesen ...

Einladung vom IfT Institut für Talententwicklung; 25.04.2023

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

das IfT Institut für Talententwicklung, mit dem die Schule im Hinblick auf die Berufsorientierung Ihrer Kinder zusammenarbeitet, lädt Sie ein zum deutschlandweiten digitalen

Elternabend für die Berufswahl

  1. März, 31. Mai oder 20. September 19.00 bis 20.30 Uhr

    Inhalte:
    Berufswahl individuell und zielführend begleiten   
    Das Gap Year und seine vielfältigen Facetten
    Begriffsklärungen. Anlaufstellen. Bürokratie

Informationen hierzu im  angehängten Flyer. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das IfT
bittet aber vorab um Anmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit der Veranstaltungslink zugestellt werden kann.
Eltern-Newsletter: Zweimal im Jahr informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und geben Ihnen wertvolle Tipps für den Alltag, wie Sie und Ihre Kinder die berufliche Orientierung angehen können. Melden Sie sich hier bei Interesse an: https://www.erfolg-im-beruf.de/newsletter-anmeldung


 

Klasse 10.3 beim Fanprojekt von Eintracht Braunschweig; 24.03.2023

Vom 20. bis zum 24. April 2023 hat die Klasse 10.3 der HBG am Eintracht Braunschweig- Fanprojekt teilgenommen und konnte dabei viel lernen. – Und das nicht nur über Fußball!


In verschiedenen Workshops standen an den 4 Projekttagen mehrere Themenbereiche auf dem Programm. So konnten die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel zu Vielfalt, Toleranz und Antirassismus arbeiten und dabei einiges über unsere Gesellschaft und das Leben von Fußballprofis in Deutschland erfahren.

Des Weiteren standen dann die Themen „Greenwashing“ und „Fairtrade“ auf dem Programm. Auch hierzu arbeitetet die Klasse sehr ausdauernd und konnte sich anschießend von einem professionellen Kampfsporttrainer in die Kunst der Selbstverteidigung und des Deeskalationstrainings einführen lassen. - Zum Abschluss des Tages gab es dann noch eine Stadionführung.

weiterlesen ...

Tag der offenen Tür an der Henriette-Breymann-Gesamtschule; 15.04.2023

Die HBG öffnete am vergangenen Samstag erstmals seit Corona wieder ihre Pforten für interessierte SchülerInnen und ihre Eltern. In ganz Wolfenbüttel begrüßen aktuell die weiterführenden Schulen potenzielle Neuzugänge, so auch die Henriette-Breymann-Gesamtschule. Schuldirektorin Katrin Unger und ihre Kolleginnen aus der Schulleitung begrüßten jede und jeden Besucher persönlich an der Tür. Dort gab es dann auch direkt die ersten Informationen und anschließend die Qual der Wahl: Ob Waffeln in der Schulküche backen, Roboter programmieren, Werken im Werkraum, Theater spielen, in der Schulbibliothek schmökern, in der Dreifachturnhalle auf Getränkekisten-Türme klettern oder erst eine Schulführung mit aktuellen SchülerInnen machen – für Jeden und Jede war etwas dabei.

Fragen zur Nachmittagsbetreuung, zur technischen Ausstattung oder fachlichen Inhalten beantworteten in zahlreichen Räumen dann die Lehrkräfte und ermöglichten somit einen Einblick ins bunte Schulleben der Integrativen Gesamtschule. Auch der Schulförderverein war mit einem Stand vertreten, ebenso die engagierten SchulsozialarbeiterInnen.

Die Anmeldungen für das kommende Schuljahr werden am 08. und 09. Mai im Sekretariat entgegengenommen.

weiterlesen ...

Impressionen vom 4. Mottotag; 23.03.2023

Mit gelungenen Lehrer:innenparodien begeisterte unser Abiturjahrgang die Schulgemeinschaft. Herzlichen Dank für diese schöne Veranstaltung.

weiterlesen ...

Ausflug nach Neuerkerode; 23.03.2023

Ein Bericht der Schülerinnen Amira und Jette aus der 7.4

"Wir als 7.Jahrgang waren in der Evangelischen Stiftung Neuerkerode. Wir haben Menschen mit geistiger Beeinträchtigung kennengelernt und sie in ihrem Alltag begleitet. In der Evangelischen Stiftung Neuerkerode wohnen ungefähr 850 Menschen mit einer Beeinträchtigung. Dort mussten wir den Tag über verschiedene Aufgaben in verschiedenen Gruppen meistern. Zum Beispiel eine Gruppe von Senioren, denen wir geholfen haben den Geschirrspüler auszuräumen und einer Aktivität nachgegangen sind, wie zum Beispiel das Singen.Trotz ihrer geistigen Beeinträchtigung haben sie uns gezeigt , dass das Leben weiter geht und man immer positiv durchs Leben gehen sollte. Die Menschen waren immer sehr freundlich und haben sich über Kleinigkeiten gefreut . Die Menschen dort haben es sehr gut . Sie haben viel Platz und können ihren Hobbys nachgehen. Dort gibt es eine Betreuung, die man für Ganztags aber auch nur für Morgens oder Abends wählen kann. Die Menschen dort werden betreut und verbringen die Zeit mit anderen, die dort wohnen. Das Projekt lief unter dem Thema Verantwortung. Wir haben dort viel gelernt."


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.