Menschenbildung ist das Ziel. - H. Breymann

Warum sind wir?

Der Gedanke, Bildung und Erziehung weiter zu geben, war für den Unternehmer Robert Bosch ein großes Anliegen. In seinem gemeinnützigen Bestreben war es für ihn wichtig, das Eltern mitgestalten konnten. Im Interesse einer selbstverantwortlichen Initiative rief die Robert Bosch Stiftung 1999 zu einem Wettbewerb auf "Schule VEREINt fördern" mit dem Ziel, Fördervereine an den Schulen zu stärken. Die Eltern sollten die Möglichkeit erhalten, die Lern- und Entwicklungschancen ihrer Kinder zu erhöhen, sich zu engagieren und mit Verantwortung zu übernehmen mit dem Ziel MIT der Schule konstruktiv zusammenzuarbeiten.

Als wir, die Eltern, uns 2013 zusammen gefunden haben und beschlossen, auch an dieser Schule einen Schulförderveren zu gründen, war genau das der Gedanke. Auch sollte die Schule unterstützt werden, Projekte und Präsentationen zu ermöglichen, zu sehen, was die Schule benötigt und wo noch Hilfe gegeben werden kann.

Ziele des Fördervereins der Henriette-Breymann-Gesamtschule

  • Förderung kultureller Veranstaltungen Erziehungs- und Bildungsarbeit
  • Förderung des Schulsports und der Klassenfahrten
  • Beschaffung von Unterrichtsmaterialien und Unterstützung von Schulprojekten

Wir versuchen dort zu unterstützen, wo keine staatlichen Mittel mehr oder nur reduziert zu Verfügung stehen.

 

Rechtsstand und Mitgliedschaft

Wir sind ein eingetragener Verein, der ausschließlich gemeinnützige Zwecke unterstützt. Mitglieder können alle natürlichen und juristischen Personen (Privatpersonen, Firmen, Unternehmen) werden. Über die Verwendung der vorhandenen Mittel entscheidet der Vorstand gemäß Satzung.

Durch ihre Mitgliedschaft helfen Sie dem Verein, in der Schule positive Veränderungen durchzuführen, die unseren Kindern und Tutoren dienen.

Der Vorstand

Marion Drine Sandra Sander
1.Vorsitzende 2.Vorsitzende
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Downloads:

  

15.05.2018 - Aktuelles vom Förderverein, SJ 2017/2018

Elternsprechtage
Auch im Schuljahr 2017/18 – wie in all den Jahren zuvor - präsentierte sich der Förderverein mit selbstgebackenem Kuchen und belegten Brötchen. Durch die vielseitigen Kuchenspenden der Eltern, bei denen wir uns wieder ganz herzlich bedanken wollen, konnte wieder ein buntes Buffet angeboten werden. In diesem Jahr bekamen wir auch Unterstützung von Schülern des …Jahrgangs, die eine Schülerfirma gegründet hatten und mit einem eigenen Stand durch den Verkauf von Fair Trade Artikeln auf ihr Projekt „…“ aufmerksam machten. Gekrönt wurden die beiden Tage durch eine Kurzfilmreihe der Schüler. …?

 

 

 

 

Sitzecken
Gemeinsam mit der Schulleitung und unserem Hausmeister, hat der Förderverein das Material für ein paar tolle Sitzecken, wovon bereits eine in der Werk AG hergestellt wurde, zu Verfügung gestellt. Nun haben unsere Schüler etwas bessere Möglichkeiten, sich in Lernteams zurückzuziehen und ungestört zu arbeiten.  Weitere Sitzecken sind in Arbeit.

 

 

 

25.03.2017 Tag der offenen Tür

Die Henriette-Breymann-Gesamtschule arbeitete bereits Wochen vorher sehr aktiv an einem „Programm“ für Schüler und Eltern, die am Tag der offenen Tür einen Einblick in den Schulalltag an der HBG hautnah miterleben konnten. Die interessierten Besucher wurden von Schülerscouts durch die gesamte Schule und deren Klassenräume begleitet und bekamen so einen kleinen Ausschnitt des bunten Schullebens an der HBG zu sehen.
Auch für den Förderverein der Henriette-Breymann-Gesamtschule gab es wieder alle Hände voll zu tun. Der Verein organisierte in Zusammenarbeit mit den Eltern des 5. und 6. Jahrgangs eine Oase zum Verweilen und Verarbeiten der vielen Eindrücke.
So wurden in der Mensa die interessierten Eltern und möglichen zukünftigen Schüler mit selbstgebackenem Kuchen und Getränken verwöhnt. An dieser Stelle herzlichen Dank an die vielen motivierten Eltern, die den Förderverein mit zahlreichen leckeren Kuchenspenden versorgt haben. Erwähnen wollen wir auch die helfenden Schüler, die mit großer Freude den „Tag der offenen Tür“ mitgestaltet haben.

16.11.2016 - Neues Freizeitvergnügen für Schüler der HBG in Wolfenbüttel

Ein neues Freizeitvergnügen dürfen die Schülerinnen und Schüler der HenrietteBreymann-Gesamtschule seit kurzem genießen. Der Förderverein sorgte mit zwei Neuanschaffungen für noch mehr Abwechslung in den Pausen. Neuerdings dürfen sich die Schüler auch am Billardtisch und am neuen Kickertisch austoben. “Wir haben zuvor über die Schülervertretung eine Umfrage gestartet, um ein Meinungsbild zu haben, was sich die Schüler wünschen“, sagte Marion Drine vom Förderverein. Das Ergebnis war deutlich. Ein Billard- und ein Kickertisch sollten es sein. „Beide Angebote werden von den Schülern toll angenommen. Das Geld scheint gut angelegt zu sein“, sagt Marion Drine.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok